FSB Fensterwelt 
Ihr Fachbetrieb für Fenster, Türen, Rollläden und Montage
in Berlin - Schönefeld


Frank Schröder Bauelemente

Ihr Fachbetrieb für
Fenster, Türen, Rollläden & Montage
seit 40 Jahren !






 

Nachfolgen eine Übersicht von Glasarten

Als Floatglas oder auch Klarglas bezeichnet man klares Glas mit einem Grünschimmer. Typisch ist die leicht grüne Farbe des Floatglas, die sich deutlich bei einem Blick auf die geschliffene Glaskante zeigt. Die Bezeichnung Klarglas hat es trotz dieser Einfärbung aufgrund seiner Beschaffenheit als vollständig durchsichtig und damit eben klar.


Wie der Name es bereits verrät, orientiert sich dieses Ornamentglas an der schönen Struktur eines Chinchilla-Felles. Dieses natürliche Design verleiht dem Glas ein ganz besonderes Flair. Auch hier bildet Floatglas die Basis für das Designglas. Durch das eher feine Muster ist jedoch die typische grünliche Einfärbung des Glases hauptsächlich an den Kanten und kaum bei der Glasfläche selber zu sehen. Das fein gemusterte Glas bietet allerdings nur einen bedingten Sichtschutz. Sollte es im sanitären Bereich als Glastür oder Schiebetür aus Glas eingesetzt werden, muss es jedoch möglich sein, dass zwischen Tür und Nutzer im Raum mindestens ein halber Meter Abstand bestehen. Nur so ist ein wirklicher Sichtschutz durch das Designglas Chinchilla weiß möglich. Auch sollte die Beleuchtung im dahinter liegenden Raum nicht zu stark sein, da die Umrisse durch starkes Licht deutlicher sichtbar werden. 

 

Satiniertes Glas kennt jeder Laie als Milchglas. Bei dem satinierten Glas handelt es sich um Floatglas, das einseitig geätzt wurde. Bei diesem Prozess entsteht eine rauhe Oberfläche auf der einen Seite des Glases als eine vollflächig säuremattierte Seite. Das Glas wird auf diese Weise undurchlässiger für Licht, sowie es auch nicht mehr vollständig durchsichtig ist. Bei dem sogenannten Satinato ist ausschließlich eine vollflächige Mattierung möglich. Vorteil beim Satinato ist neben der Undurchsichtigkeit (in Abhängigkeit vom Abstand zum Glas und Raum-/Hinterleuchtung), dass es ein recht wenig schmutzanfälliges Glas ist. Zudem muss das Glaselement nicht zwingend zusätzlich beschichtet/versiegelt werden. Türen oder Fenster aus diesem Material werden in Bereichen eingesetzt, wo Privatsphäre gewahrt werden soll, zum Beispiel in Praxen, Gästetoiletten oder auch für Fenster im straßennahen Erdgeschoss. Obwohl durch den Einsatz von Satinato / Floatglas satiniert das Gefühl von Offenheit und Helligkeit vermittelt wird, bleibt der Sichtschutz erhalten. 

 

 

Für das stark strukturierte Designglas Silvit weiß  bildet Floatglas die Basis. Entsprechend weist das Glas je nach Lichteinfall den typischen grünen Schimmer des Floatglases auf. In seiner Struktur erinnert Silvit weiß an eine Fensterscheibe während eines starken Regenfalls. Die strukturierten Linien verlaufen nicht stringent, sondern ausgesprochen weich. Hierdurch entsteht ein Muster, was den klaren Durchblick durch die Scheibe relativ unmöglich macht. Aus diesem Grund eignet sich Silvit weiß besonders gut in Bereichen, die einen Sicht- oder auch Blickschutz benötigen, kann also auch im gesamten sanitären Bereich sinnvoll eingesetzt werden.

 

Dieses Dekorglas wird im Walzverfahren hergestellt, wobei die Glasschmelze durch hintereinander liegende Walzenpaare geformt wird. Das Muster wird in die noch heiße Glasmasse geprägt. So entsteht die für jeden Glastyp charakteristische Oberflächenstruktur. Je nach Walzenform können eine glatte und eine strukturierte oder zwei strukturierte Oberflächen erzeugt werden.

 

 

 

 

Fein strukturiertes Kathedralglas hat eine Oberfläche, die an Wellen erinnert. Diese Eigenschaft macht das sog. Ornament- und Strukturglas bis zu einem gewissen Grad blickdicht, ermöglicht jedoch hauptsächlich eine stilvolle Verglasung sowohl im Außen- als auch im Innenbereich. Das dekorative Glas erinnert auch heute noch an historische Kirchenfenster aus vergangenen Epochen und wird daher gerne in repräsentativen Räumen verbaut. Dieses Glas gibt es als Kathedral kleingehämmert und auch als großgehämmert.

 

Madras Pave weiß

Madras Pave weiss ist ein geschmackvoll designtes Glas. Auf einem mattierten Untergrund sind transparente Punkte in einer klaren Struktur angeordnet. Es ist ein leichtes Design, was aufgrund seiner Beschaffenheit nicht sofort ins Auge fällt und sich somit in vielen Funktionen gut einsetzen lässt. Es wird sowohl im gewerblichen als auch im privaten Raum gerne und gelungen eingesetzt. Da es einen guten Sichtschutz bietet, kann es auch gut im sanitären Bereich eingesetzt werden. 

 

Madras Uadi Weiß

Madras Uadi weiß ist ein Klarglas mit herstellerseitiger Oberflächenätzung und sehr feinen Strukturen. Die Struktur erinnert dabei an feine durchsichtige Äste, welche die sonst mattierte Oberfläche zu durchbrechen scheinen. Aufgrund seiner unauffälligen Beschaffenheit ist dieses lebendige Design nicht unruhig und wirkt gerade auf größeren Flächen wie vollständigen Glastüren oder auch mehrflügeligen Schiebetüren edel. Es bietet einen guten Sichtschutz und ist damit auch für den Einsatz im sanitären Bereich gut geeignet. Madras Uadi weiss wird sowohl im gewerblichen als auch im privaten Raum gerne genutzt.

 

fsb-fensterwelt@t-online.de

              0 33 79 - 44 50 67